Zur Hochzeit eingeladen, aber was schenken oder wieviel?

25.06.2014 13:59 | Kategorie: Blog

Seit ich Hochzeiten fotografiere, wird mir regelmäßig eine Frage gestellt: "Du kennst dich doch mit Hochzeiten aus?! Ich bin bin auf einer Hochzeit eingeladen, was schenke ich denn da, bzw. wieviel?" 

Natürlich habe ich über die Jahre einiges an Erfahrung gesammelt, so, dass ich auf diese Frage folgende Antwort geben kann:  

Nun ist es heutzutage so, dass die meisten Paare, wenn sie heiraten, bereits einen kompletten Hausstand besammen haben und keine Küchengerade, Besteckkästen oder gar Geschirr mehr benötigen. Natürlich kann es sein, dass das Brautpaar einen Hochzeitstisch bei einem einschlägigen Online-Versandhaus Angelegt hat, dann werden die Beiden das aber ihren Gästen und der Familie mitteilen. 

Da Hochzeiten in der Regel recht teuer sind, bitten Brautpaare häufig bereits in ihrer Einladung um Geldgeschenke - aber wieviel schenkt man nun? 

Grundsätzlich kann man laut Knigge von folgender Regel ausgehen: Braut und Bräutigam sollten pro Gast mind. je 50,- €, also insgesamt 100,- € bekommen. 

Wenn Ihr jetzt Studenten oder Azubis seit, oder aus anderen Gründen gerade nicht soviel Geld habt, solltest Ihr mindestens 50,- € für beide zusammen schenken. In ganz speziellen Situationen geht auch mal weniger, aber als voll berufstätiger Erwachsener sollte man sich schon daran halten. 

Ein Brautpaar zahlt pro Gast für Essen und Getränke zwischen 70,- und 120,- Euro, je nach Location bzw. Caterer, dazu kommen noch Deko, DJ usw. und wenn man davon ausgeht, dass man den Beiden ja auch noch etwas schenken möchte, sollte man schon großzügig rechnen. 

Eltern, Verwandte und Trauzeugen sollten eher mehr geben!

Was gar nicht geht sind 10,- oder 15,- Euro im Umschlag - das gibt man zur Geburtstagsparty, aber nicht für eine Hochzeit! ;-)

Auch ist es schön und auch etwas persönlicher, wenn man das Geld nicht einfach in einen Umschlag steckt, sondern schön verpackt - z.B. als Geldblütenbaum. 

Ach ja, wem Bargeld zu unpersönlich ist kann dem Brautpaar auch gerne Fotogutscheine von mir schenken! (vorrausgesetzt natürlich, die beiden haben ihre Hochzeitsreportage bei mir gebucht!) Damit hätten die Beiden dann schon einen Teil Ihrer Hochzeitsfotos bezahlt. Und falls etwas übrig bleibt, kann man es auch mit einem schönen Hochzeitsalbum verrechnen! :-)

Ich hoffe, ich konnte Euch damit ein wenig helfen und wünsche Euch viel Spass auf der nächsten Hochzeit. :-)